TEL 0921 56420 Richard-Wagner-Str. 13 95444 Bayreuth

About —

 

 

2003. Stereofone Dura.
Kennen sie eine Malt-Whiskey-Distillerie in Italien? Oder kalt gepresstes Olivenöl aus Schottland?
Wirklich einzigartige Produkte nehmen den Ort ihrer Entstehung in sich auf:
Bei diesen Lautsprechern ist es ebenso: nur in der Musik- und Festspielstadt Bayreuth treffen
Faktoren aufeinander, die für ihren unverwechselbaren Klang sorgen.
Handgefertigt .- und individuell wie meine Kunden, die Sie in den Konzertsälen dieser Welt
antreffen können. Als Zuhörer, Musiker oder Dirigenten.

 

2004. Stereofone Anima.
Musik läßt sich nicht in Zahlen fassen Im Konzertsaal hören wir nicht
Schwingungen, Leistung oder Impedanz. Wir erleben Freude, Hoffnung und Triumph.
Opernliebhaber besitzen typischerweise weder eine High-End-Anlage, noch würden sie sich in ein
“Stereo-Dreieck “ zwingen lassen. Deshalb spielen diese Lautsprecher auch mit handelsüblichen
Kompakt-Geräten und stehen dort im Wohnzimmer, wo sie Platz finden.

 

2004. Stereofone Bona.
Manche Momente im Leben lassen sich mit Geld nicht bezahlen: Die erste Pusteblume,
den Führerschein schaffen, ein fauler Tag in der Sonne. Ähnlich ist es, wenn wir Musik erleben:
Mit einem Ticket kaufen wir uns lediglich einen Platz im Konzertsaal.
Dass uns ein Konzert wirklich berührt, verzaubert, mitreißt, bekommen wir sozusagen als Geschenk dazu.

 

2004.Stereofone Cara.
Gerade auf dieses emotionale Erlebnis kommt es uns an. Wir wollen es unseren Kunden auch zu Hause bieten, sooft sie wollen. Musik soll für sie zu etwas Besonderem werden: Beethovens Streichquartette so spannend wie ein Hitchcock,
Wagners „Der Ring des Nibelungen“ so mythisch und geheimnisvoll wie „Der Herr der Ringe“ und Chopins Mazurken so leidenschaftlich wie „Vom Winde verweht“.

 

2005. Stereofone Erda.
Schon Goethe erkannte, dass die emotionale Seite der Dinge für den Menschen die wertvollere ist:
In seiner „Farbenlehre“ untersucht er die
subjektive Wirkung von Farben, ihre ästhetische Qualität.
Für ihn als Künstler steht der Mensch mit seinem individuellen Eindrücken und Empfindungen im Mittelpunkt.

 

2005. Stereofone Gral.
Wir meinen: Goethes Gedanken lassen sich auf die Musik übertragen.
Und so konzentrieren wir uns bei der
Lautsprecher-Entwicklung auf subjektive Qualitäten.
Uns interessieren keine physikalischen Formeln,
sondern wie viel Wut, Freude, Glück oder Trauer die Musik transportiert.

 

2011. Stereofone Sidestep.
Seit 1876 kommen die renommiertesten Künstler der Welt hierher, um bei den Bayreuther Festspielen mitzuwirken.
Richard Wagner ließ das Festspielhaus ausschließlich für die Aufführung seiner Werke bauen –
alle bestehenden Opernhäuser der damaligen Zeit konnten seinen musikalischen und dramaturgischen Vorstellungen nicht gerecht werden.

 

2012. Stereofone Sideway.
Seitdem pflegen die Bayreuther Festspiele ein Qualitätsanspruch, der an anderen Schauspielhäusern undenkbar ist. Aber schon vor Wagner hat sich in Bayreuth eine vielfältige Musiklandschaft etabliert. Markgräfin Wilhelmine, die Schwester Friedrichs II., legte den Grundstein für das Markgräfliche Opernhaus, das bedeutendste historische Theater nördlich der Alpen. Bayreuth entwickelte sich zur Kulturstadt ersten Ranges, zog Künstler wie Jean Paul und Franz Liszt an.

 

2012. Stereofone Ripper.
Heute präsentiert sich das Bayreuther Kulturleben in seiner vollen Blüte.
Mit Spannung erwarten die Wagnerianer jedes Jahr
die Neuinszenierungen im Festspielhaus.
Dementsprechend rar ist das Kartenkontingent:
Die Nachfrage übersteigt das Angebot um das Zehnfache.

 

2017. Stereofone Lautboard passiv.
„Ich bin stets mit dem Besten zufrieden“… das sagte Oskar Wilde.
Und er wusste, dass es auf lange Sicht günstiger und lohnender ist, sich mit hochwertigen Produkten zu umgeben.
Manufactum hat sich solchen „guten Dingen“ verschrieben: Waren, die langlebig sind,
solide, intelligent, durchdacht und auf charmante Weise ungewöhnlich – ein Sortiment für Individualisten.

 

2019. Stereofone Lautboard aktiv.
Auch die STEREOfone Klangmanufaktur Bayreuth widersetzt sich den schnelllebigen Moden
und setzt statt dessen auf Gediegenheit und das Außergewöhnliche.
Wir entwickeln und fertigen Lautsprecher für Menschen, die das Besondere schätzen,
einen erlesenen Geschmack haben und dafür gerne etwas mehr ausgeben.